Sacrow


Der Stadtteil Sacrow von Königswald und Seen umgeben

 

 Der zur Stadt Potsdam gehörende Ortsteil Sacrow wurde im 17. Jahrhundert zur Gutssiedlung. Das Schloss wurde im 18. Jahrhundert als barockes Gutshaus errichtet und wurde später, nach dem Erwerb durch König Friedrich Wilhelm IV. nach Plänen von Ludwig Persius umgebaut und zum Schloss ernannt. Der umliegende, von Peter Joseph Lenné gestaltete Park wurde zu Zeiten der DDR als Grenzanlage sowie für eine Zollhundeschule genutztund stark zerstört.

Der kleine Ort liegt zwischen dem zur Havel gehörenden Jungfernsee und dem Sacrower See, der durch Grundwasser gespeist wird. Der See zeichnet sich durch sehr gute Wasserqualität aus, liegt aber inmitten des Königswaldes und Naturschutzgebietes und bietet daher nur geringe Möglichkeiten zum Aufenthalt im Uferbereich.

 

Schloss Sacrow / Park Sacrow / Sacrower See